Skip to Content

Forscher: Orchideen mussten sich mit ihren Düften an Bienen anpassen

Meldung vom Donnerstag, 22. September 2011 - Das nennt man wohl "einseitige Beziehung". Parfümorchideen brauchen Prachtbienen zum Überleben, umgekehrt gilt das nicht. Forscher der Universität Bochum haben herausgefunden, dass sich die Pflanzen vor mehreren Millionen Jahren evolutionär extra auf die Geruchsvorlieben der Bienenmännchen eingestellt haben. Sie duften nun so, wie es den verschiedenen Bienenmännchengruppen beliebt. Dabei haben sich die Orchideen den Wissenschaftlern zufolge in eine Vielzahl von unterschiedlich duftenden Arten aufgespalten. Nur so hätten Orchideen die Bienen anlocken können, um ihren Pollen zur Fortpflanzung in die Lande tragen zu lassen. Die Bienenmännchen brauchen sich hingegen nicht zu bemühen: Ohne sie würden die Orchideen sofort aussterben.

Quelle: DRadio Wissen

 

 




forum | by Dr. Radut