Skip to Content

Deutsche Forscher entwickeln natürlichen Bienen-Retter

Meldung vom Dienstag, 9. April 2013 - Bienen sind für Menschen lebenswichtig.

Denn viele Pflanzen die wir essen, müssen bestäubt werden. Deswegen macht das weltweite Bienensterben nicht nur Imkern Sorgen. In einem deutschen Forschungsprojekt werden Verfahren entwickelt, um die Bienen zu retten - mit ersten Erfolgen. Wie die Universität Hohenheim mitteilte, ist es Forschern gelungen, das Sexualpheromon der Varroa-Milbe zu identifizieren. Der Parasit überträgt Krankheiten und ist der größte Feind der Bienen. Die Forscher haben den Lockstoff eingesetzt, um die Milben-Männchen zu verwirren. Dadurch konnten sie die Fortpflanzung der Parasiten zwar noch nicht stoppen, aber zumindest eindämmen.

Die Forscher arbeiten außerdem an neuen Spritzverfahren für Pestizide - eine weitere Gefahr für Bienen-Populationen.

An dem Forschungsprojekt sind ingesamt 14 deutsche Institute und Unternehmen beteiligt.

Quelle: DRadio Wissen

 

 

 




forum | by Dr. Radut