Skip to Content

Mäusemännchen sind an ihren Gesängen zu erkennen

Meldung vom Mittwoch, 25. Januar 2012 - Ein Ständchen für die Liebste - das kennt man von Menschen, von Vögeln und seit einiger Zeit auch von Mäusen.

Über die Balzgesänge von Mus musculus, der Hausmaus, haben Veterinärmediziner der Universität Wien nun Neues herausgefunden. Ihr Ansatz war, dass die Ultraschall-Laute der Mäuse unerwartet komplex sind und Merkmale von Gesängen aufweisen. Bei den Balzrufen von gefangenen wilden Hausmäusen konnten sie feststellen, dass die Lieder Passagen enthalten, die von einem Individuum zum anderen unterschiedlich sind. Außerdem bestätigte sich, dass die Lieder von Geschwistern einander sehr ähnlich sind. Das dürfte erklären, warum Mäuseweibchen nicht verwandte Männchen von ihren Brüdern unterscheiden können. Dadurch vermeiden Mäuse offenbar Inzucht.

Quelle: DRadio Wissen

 

 




forum | by Dr. Radut