Skip to Content

Medizin


MedizinNach diesem Begriff suchen
Die Medizin (von lateinisch ars medicina, 'Heilkunst', auch 'Heilkunde') ist die Lehre von der Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Krankheiten und Verletzungen bei Menschen und Tieren. Sie wird von Ärzten, von den Angehörigen weiterer anerkannter Heilberufe, und von anderen Therapeuten, wie etwa traditionellen Heilern oder den in Deutschland zugelassenen Heilpraktikern ausgeübt mit dem Ziel, die Gesundheit der Patienten wiederherzustellen oder zu erhalten. Zum Bereich der Medizin gehören neben der Humanmedizin (siehe auch Medizinische Fakultät) die Veterinärmedizin (Tierheilkunde/Tiermedizin), in einem weiteren Verständnis auch die Phytomedizin (Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen). In diesem umfassenden Sinn ist Medizin die Lehre vom gesunden und kranken Lebewesen. Siehe auch: Banting, Frederick Grant, Barnard, Christiaan Neethling, Barré-Sinoussi, Françoise, Behring, Emil Adolf, Billroth, Christian Albert Theodor, Capecchi, Mario Renato, Cournand, André Frédéric, de Baillou, Guillaume, Denis, Jean-Baptiste, Edwards, Robert Geoffrey, Ehrlich, Paul, Eiserne Lunge, Elephantiasis, Evans, Martin John, Forßmann, Werner Otto Theodor, Gallo, Robert Charles, Gütgemann, Alfred, Hansen, Gerhard Henrik Armauer, Hoffmann, Erich, Knaus, Hermann, Laqueur, Ernst, Laveran, Charles Louis Alphonse, Leitsymptom, Mikrozephalie, Montagnier, Luc Antoine, Montecucco, Cesare, Morbus Koch, Murray, Joseph Edward, Neurologie, Ogino, Kyūsaku, Oken, Lorenz, Paracelsus, Physiologie, Placebo, Psychopharmakon, Richards, Dickinson Woodruff, Richet, Charles Robert, Riva-Rocci, Scipione, Semm, Kurt Karl Stephan Semm, Senning, Åke, Simon, Gustav, Sloane, Hans, Smithies, Oliver, Sphygmomanometer, Waksman, Selman Abraham, Yersin, Alexandre Émile Jean



by Dr. Radut